Serverregeln

Wir sind nun in der Open Alpha. Wir würden uns freuen, wenn DU diese Zeit mit uns teilen würdest. Du musst dafür dich nur auf dem TS im Channel "Warten auf Einbürgerung"
einfinden und dich whitelisten lassen. Bitte erstelle dir vorher einen Forum Account und verknüpfe diesen mit dem TS. Falls du dabei Hilfe brauchen solltest werden dir unsere Supporter auf dem TS gerne helfen.

Das gesamte Sunrise-Gaming Team wünscht euch viel Spaß

Jeder User der auf Sunrise Gaming spielt, hat diese Regeln gelesen und akzeptiert.


Die folgenden Regeln beschreiben die Regeln außerhalb sowie innerhalb des Servers. Sie gelten als Maßstab für jegliche Aktionen auf dem Server. Im Gegensatz zum Gesetzbuch haben Verstöße gegen diese Regeln Folgen außerhalb des Servers (Kick / Ban). Solltest Du technische Probleme haben und zwangshaft vom Server getrennt werden, so ist es Deine Pflicht dich direkt im Support zu melden.


Diese Regeln sind von Jedem User einzuhalten.



Allgemeine Regeln:


1.1 Man muss mindesten 16 Jahre alt sein (Arma 3 USK).

1.2 Die Nutzung von Hacks, Cheats, Scripts, Exploits, sowie das Duping, Bugusing und jegliche Art von Spielmanipulation zur Nutzung von Möglichkeiten um sich Vorteile gegenüber anderen Spielern zu verschaffen, sowie die Ausnutzung von Spielmechaniken ist verboten.

1.3 Beabsichtigter Selbstmord, Respawn (Ghosting), oder CombatLog (Ausloggen) um aus Rollenspielsituationen zu entkommen und /oder sich einen anderen Vorteil zu verschaffen ist verboten.

1.4 Trolling und Griefing jeglicher Art ist verboten. Dazu gehört das zu laute Abspielen von Musik in sowie neben Städten, Marktplätzen, HQ´s, Verarbeiter(n), sowie an Feldern und Minen, das unnötige abschrauben von Reifen fremder Fahrzeuge, das grundlose Hupen, das zuparken von Personen, Fahrzeugen und Spawn und das grundlose wegnehmen von Gegenstände anderer Personen.

1.5 Werbung und Fremdwerbung jeglicher Art ist verboten (ausgenommen Werbung für Ingame Firmen/Gangs etc.).

1.6 Achte auf deinen Umgangston und sei freundlich zu deinen Mitspielern.

1.7 Der Polizei ist es stets gestattet als ausführendes Organ des Servers im Roleplay zu handeln und Maßnahmen zu ergreifen, um gegen Regelbrüche direkt und aktiv vorgehen zu können z.B. Eine Person RDMt eine andere und damit nicht noch eine Person zu schaden kommt, kann die Polizei diese Person festnehmen. Alles weitere wird dann dem Serverteam/Support gemeldet und dort geklärt.

1.8 Jeder User der auf dem Server spielen möchte muss im Besitz von einem Headset oder Kopfhörer mit Mikrofon sein.

1.9 Es ist jedem Spieler untersagt sich außerhalb der Karte zu bewegen.

1.10 Man darf keine Gebäude kaufen, wenn diese sich auf einem bereits gekauften Firmengrundstück befinden.

1.11 Man darf keine Gebäude kaufen in denen sich Schilder oder NPC´s befinden.

1.12 Der Support über IC-Kommunikationsmittel (z. B. Handy, Funk etc.) ist strengstens verboten.

1.13 Das handeln mit ingame Gütern und/oder Accounts gegen Echtgeld ist verboten und wird mit einem Community Ausschluss sanktioniert. (Käufer sowie Verkäufer).

1.14 Es ist strengstens verboten Ausrüstung aus dem Dienst in sein ziviles Fahrzeug zu legen bzw. Dienstfahrzeuge privat zu nutzen. Korruption ist erlaubt, wenn ein längerer RP Strang nachgewiesen werden kann. Haltet euch an Grenzen und übertreibt es nicht. Wird diese Regelung stark ausgenutzt behalten wir uns das Recht vor einzelen Spieler permanent von unseren Gaming Angeboten auszuschließen. Ermessensspielraum liegt hier bei dem leitenden Supporter.


BUGS:

Alle Bugs sind sofort dem Support zu melden. Hier ist alles mit einbegriffen was irgendeinen Vorteil oder auch Nachteil bietet. Wenn ihr euch nicht sicher seid so fragt einfach im Support nach. Das Ausnutzen von Bugs wird hart bestraft.



Roleplay:


2.1 Sunrise-Gaming ist ein Hardcore RP Server, somit ist das oberste Ziel vernünftiges RP zu führen.

2.2 Auch im Sidechat wird RP geführt. Somit werden Fragen zB. mit @Google:”Frage!” angefangen und mit Google:”Antwort” beantwortet.

2.3 Power-RP sowie das beabsichtigte Ablehnen von RP kann zu Spielpausen und Serverbanns führen.

2.4 Wenn während einer RP-Situation ein Regelbruch begangen wurde, so ist es trotzdem oberste Pflicht das RP weiterzuführen, um nach der RP-Situation den Regelbruch im Support zu melden. Ist durch den Regelbruch es nicht möglich das RP weiterzuführen (zB. mehrfaches RDM), so ist dies dem Support direkt zu melden.

2.5 Meta-Gaming ist strengstens untersagt. Meta-Gaming is das Benutzen von Informationen “OOC” (Out of Character) im Roleplay. Beispiel: Man hat ein bestimmtes Wissen bei einem Charakter A und nutzt diese dann bei Charakter B, obwohl Charakter B dieses Wissen gar nicht erlangen konnte. Dies gibt Charakter B einen Vorteil gegenüber anderen Charakteren, was nicht zu dulden ist und bestraft werden kann.

2.6 Das hinterherjoinen um an Schussgefechten teilzunehmen ist jeglichen Fraktionen/Spielern untersagt.

2.7 Äußerungen im Spiel, die einen Mitspieler “OOC” (Out of Character) mit einem “Admin”, “Bann”, “Bürgermeister”, "Suppenküche" oder ähnlichem drohen, werden bestraft.

2.8 Eine RP-Situation wie zB. Verfolgungsjagden oder Schussgefechte sind erst beendet, wenn man 10 min keinen Sichtkontakt zum Gegner mehr hat. Falls eine Schussankündigung voran gegangen war, so ist diese nach den 10 min erloschen. Das vorzeitige ausloggen zählt als Combat-Logging.

2.9 RP-Situationen sind Serverrestart übergreifend. Das heißt das RP muss nach einem Restart oder Disconnect von allen beteiligten weitergeführt werden.

2.10 Während einer aktiven Kampfhandlung, darf unter keinen Umständen ein Mediziner gerufen werden.

2.11 Der Polizei ist es erlaubt Zivilisten vorzugauckeln, dass sie Beweise gegen die Zivilisten in der Hand haben, obwohl es keine oder kaum Beweise gibt. Umgangssprachlich ist dies auch als Bluff bekannt. Dies ist dem Justizministerium nicht erlaubt, da diese neutral bleiben müssen.


Verhalten im Roleplay:

Du darfst im Roleplay ruhig etwas härter mit deinen Mitspielern umgehen, auch leichte Beleidigungen sind erlaubt. Wüste Beschimpfungen natürlich nicht. Das Abspielen von Tönen ist nur in soweit erlaubt, sodass es zu dem Roleplay passt und sich keiner gestört fühlt. Hier sind natürlich nur politisch neutrale Stücke zulässig. Fährt zum Beispiel ein Rocker mit Rockmusik durch die Gegend so ist das Ok. Fühlen sich andere gestört hat er diese Abzustellen oder das Weite zu suchen.


Integrität der Rolle:

Du darfst deine Rolle nicht verlassen, das heißt wenn du zB. ein alter Opa bist, dann kannst du nicht einfach mit einem Fallschirm aus dem Helikopter springen und dann die ganze Polizei niederschießen.

Wenn dein Charakter Attribute hat und sich im Roleplay darauf bezieht so sind diese auch zwingend zu beachten.


Realismus:

Du musst dich verhalten wie eine Reale Person das auch tun würde. Selbstmord zum Beispiel ist möglich, erfordert aber ein entsprechendes Roleplay. Einfach vom Haus springen weil man nicht verhaftet werden will ist kein Roleplay.

Sich über irgendwelche Dächer mit dreimal Beine brechen in Irgendein Gebäude / Gebiet rein zu schummeln ist auch kein Roleplay.

Wirst du mit einer Waffe bedroht so hast du auch so zu reagieren als würde dir was an deinem Leben liegen. Eine Flucht bei der du zu 98% stirbst würdest du im echten Leben auch nicht antreten.



RDM und VDM:


3.1 Das Töten, Verletzen, Beschießen und Niederschlagen anderer Spieler bedarf vorher immer einer Schussankündigung oder Bedrohung, sowie einen Hintergrund im Roleplay.

3.2 “Hände hoch oder ich schieße” oder Speedcalling ist als Schussankündigung nicht genug. Personen dürfen erschossen werden, wenn sie versuchen sich dem RP zu entziehen, Flüchten wollen oder eine Waffe ziehen. Kooperierende Geiseln/Opfer dürfen nicht erschossen werden. Jedem Opfer muss die Möglichkeit gegeben werden sich durch das Roleplay zu retten, indem er zB. die Forderungen des Räubers erfüllt.

3.3 Nach einer Schussankündigung muss dem Opfer Reaktionszeit gewährt werden. (3 sec)

3.4 Wenn Unbeteiligte in eine Schießerei geraten und dabei sterben, so ist dies nicht als RDM zu werten.

3.5 Es ist erlaubt andere Fahrzeuge zu rammen um diese zu stoppen. Dafür muss aber ein triftiger Grund vorliegen und eine Ankündigung/Schussankündigung erfolgt sein. Ziel ist es das Fahrzeug zum stehen zu bringen, ohne das der Fahrer verletzt wird oder das Fahrzeug explodiert. Sollte jedoch das Fahrzeug zerstört werden, so gilt dies als Eigenverschulden.

3.6 Das absichtliche überfahren von Personen ist verboten. Einzige Ausnahme ist wenn einer Person die Flüchtet der Weg versperrt wird durch Gegner, welche sich vor das Fahrzeug stellen.



Fahrzeuge und Flugzeuge:


4.1 Es ist verboten Gegenstände aus den Fahrzeugen zu klauen in dem Moment, in dem Jemand Einsteigt bzw. Aussteigt. Außerdem ist es verboten in diesem Moment einzusteigen und das Fahrzeug zu klauen.

4.2 Das blockieren von Spawnpoints ist absolut verboten.

4.3 Das mutwillige zerstören von Fahrzeugen ist generell untersagt. Wird ein Fahrzeug beschädigt aus einer RP Situation heraus, so ist dies erlaubt, jedoch haftet die Person, die das Fahrzeug zerstört hat für den Schaden. Ist der Besitzer des Fahrzeuges versichert, so übernimmt die Versicherung den Schaden. Zu mutwilliger Zerstörung gehören nicht Verkehrsunfälle, Verfolgungsjagden der Polizei oder Arma Bugs.

4.4 Das einparken von Fahrzeugen während einer Verfolgungsjagd zählt als RP Flucht.
4.5 Das verkaufen eines geklauten Fahrzeuges ist verboten, wenn vorherher keine Interaktion zwischen dem Besitzer und dem Dieb zu verzeichnen war.

  • 4.5.1 Das Fahrzeug muss vor dem Verkauf am Schrottplatz dem Besitzer für max 25% des Neupreises angeboten werden.
  • 4.5.2 Nachdem der Besitzer benachrichtigt wurde muss der Dieb mit dem Verkauf mindestens 15 min warten.
  • 4.5.3 Lässt sich der Besitzer auf den Deal ein, so darf das Fahrzeug nicht mehr beim Schrotthändler verkauft werden.
  • 4.5.4 Loggt sich der Besitzer des Fahrzeuges aus, NACHDEM er benachrichtig wurde, so darf das Fahrzeug mit sofortiger Wirkung verkauft werden.
  • 4.5.5 Sollte der Besitzer einen spontanen Verbindungsabbruch erleiden bevor er dem Dieb seine Antwort mitteilen konnte, so hat dieser sich sofort im Support zu melden.



New Life und/oder One Life Regel:


5.1 Wenn ein Spieler respawned ist, so darf er nicht mehr in die vorherige Kampfsituation eingreifen und muss mindestens 500m vom Geschehen entfernt bleiben. Verlagert sich die Position des Geschehens, so gilt diese Regelung für die neue Position. Nach Beendigung der Kampfsituation darf er erst 15 min später den Ort des Geschehens wieder betreten. Spotten ist auch verboten und wird als Eingreifen in die Kampfsituation geahndet.

5.2 Deine Fahndungsliste/Interpol bleibt bestehen, außer du wurdest durch die Polizei getötet.

5.3 Betätigt man den Respawn Button, so ist das Leben beendet. Man darf keine Informationen aus seinem vorherigen Leben in sein neues Leben mitnehmen. Außerdem darfst Du nicht indirekt in das geschehen deiner Gruppierung eingreifen. Ein Beispiel hierfür ist, in einer anderen Stadt Straftaten zu begehen um die Polizei von der Gruppierung weg zu lenken, welche gerade zB. eine Bank macht. Befreiungen aus Gefangenentransporte sind nur erlaubt, wenn das Roleplay nichts mit der Situation des Todes der Charakter zu tun hat.

5.4 Diese Regel tritt nicht in Kraft, wenn man Ohnmächtig ist oder durch einen Mediziner wiederbelebt wurde.


Mehrere Charaktere:

Du darf nur einen Charakter in einer Fraktion besitzen. Ausnahmen sind im Support zu beantragen. Wenn man als Zivilist illegalen Aktivitäten nachgeht und mit dem selben Charakter in einer Fraktion spielt, so kann man vom Dienst suspendiert werden. Vorteil, dass man denselben Charakter als Zivilist und Job in einer Fraktion nutzt ist, dass man sein Gedächtnis teilt. Mitarbeiter vom EMFD dürfen keine Informationen weitergeben da sie neutral sind.


Namen:

Die Namen der Charaktere müssen aus Vornamen und Nachnamen bestehen. Die Namen dürfen keiner realen Person entsprechen oder einer historischen Person nachempfunden werden, welche negative Emotionen bei den Mitspielern wecken könnte. Erlaubt sind nur lateinische Schriftzeichen. Sonderzeichen und Zahlen sind nicht erlaubt.



Safezones:


In Safezones ist das Verursachen von Explosionen (auch durch Fahrzeuge verursacht), das Rauben und Töten von Spielern, das Knacken und/oder Stehlen von Fahrzeugen sowie das Niederschlagen und Schießen mit jeder Waffe (Ausnahme: Durchführung erfolgt durch die Polizei/Justiz) grundsätzlich verboten.


6.1 Anbringen von GPS-Trackern ist verboten (Ausnahme: Polizei/Justiz)

6.2 Safezones dürfen nicht eingenommen/belagert werden.

6.3 Beginnt eine Situation außerhalb der Safezone und sie verlagert sich dorthin, so gilt die Safezone Regel für die Beteiligten nicht.

6.4 Die Größe der Safezone beträgt den Bereich innerhalb des Ortes, sowie die Einrichtungen und dem Umkreis von 25m.


Aufzählung der Safezones:

  • Einrichtungen des EMFD
  • Alle ATM´s
  • Alle öffentlich zugängliche Spawns
  • Marktplatz in Lakeside
  • Alle öffentlich zugänglichen Shops
  • Einrichtungen des LVMS


Überfälle:


7.1 Überfälle haben fair abzulaufen. Der zu Überfallene hat den Ernst der Lage wahrzunehmen. Wird der Überfallene aufgefordert die Hände hoch zu nehmen, so ist es ihm nicht mehr möglich einen Notruf abzusetzen.

7.2 Der Räuber muss dem Opfer immer die Möglichkeit lassen überleben zu können. Außerdem sollte man nicht immer das Ganze fordern. Der Überfallene wird meist besser reagieren, wenn ihm nicht sein “letztes Hemd” geklaut wird.

7.3 Es ist nicht erlaubt mehr als 25.000$ von einer Geisel zu fordern bzw. vom ATM abheben zu lassen.



Allgemeine Polizei Regeln:


8.1 Wird der Tazer von einem Polizisten eingesetzt um eine Person zu tazern, so ist dies als eine Schussankündigung zu werten.

8.2 Belästigung und Behinderung der Beamten wird im Roleplay geklärt. Wird die Schmerzgrenze überschritten, so haben sich die Polizisten im Support zu melden.

8.3 Illegale Locations dürfen von Polizisten nicht dauerhaft beschattet werden. Alles was länger als 10 min an Beschattung dauert wird als “dauerhaft” angesehen.

8.4 Der Polizei ist es erlaubt ihre Waffen in den Safezones zu nutzen, falls dies dringend notwendig ist.

8.5 Während einer Roleplay Situation dürfen Fahrzeuge nicht abgeschleppt werden.

8.6 Ein Praktikum bei der Polizei darf maximal eine Länge von 4 Wochen betragen. Ist das Praktikum vollendet, so darf sich der Praktikant für weitere 2 Wochen nicht mehr bei der Polizei zum Praktikanten bewerben/einstellen lassen.

8.7 Praktikanten dürfen maximal mit Rang 1 eingestellt werden. Fahrzeug, sowie weitere Ausbildungen der Polizei dürfen nicht bescheinigt werden. Lediglich die Lizenz "Cop" darf vergeben werden.



Allgemeine EMFD Regeln:


9.1 EMFD Mitarbeitern ist verboten Waffen zu besitzen oder zu nutzen.

9.2 Mitarbeiter beim EMFD dürfen keinen illegalen Tätigkeiten nachgehen.

9.3 EMFD Mitarbeitern ist es untersagt bewaffnete Personen zu transportieren.

9.4 Mitarbeitern des EMFD ist es nur erlaubt vorhergesehene Kleidungsstücke aus ihrem Shop zu nutzen.

9.5 EMFD Mitarbeiter dürfen nach eigener Reihenfolge entscheiden wer zu erst wiederbelebt wird. Wenn jedoch ein Zivilist einer Gruppierung überlebt hat, so kann unter Einfluss von Drohung der Medic dazu gedrängt werden bestimmte Personen zu bevorzugen, bei der Behandlung.

9.6 Mitarbeiter des EMFD dürfen erst mit der Wiederbelebung anfangen, wenn die Gefahrenlage vorbei ist.

9.7 EMFD Mitarbeiter sind neutral. Das bedeutet, dass Straftaten nicht gemeldet werden dürfen, außer sie sind in direktem Zusammenhang mit den Tätigkeiten des EMFD.

9.8 Ein Praktikum bei dem EMFD darf maximal eine Länge von 4 Wochen betragen. Ist das Praktikum vollendet, so darf sich der Praktikant für weitere 2 Wochen nicht mehr bei dem EMFD zum Praktikanten bewerben/einstellen lassen.

9.9 Praktikanten dürfen maximal mit Rang 1 eingestellt werden. Fahrzeug, sowie weitere Ausbildungen des EMFD dürfen nicht bescheinigt werden. Lediglich die Lizenz "Arzt" oder "FD" + "Beeper" dürfen vergeben werden.


Allgemeine LVMS Regeln:


10.1 LVMS Mitarbeiter sind neutral. Straftaten dürfen gemeldet werden, außer sie sind in direktem Zusammenhang mit den Tätigkeiten des LVMS, dann müssen diese gemeldet werden.

10.2 Außerdem sind die Allgemeinen Regeln des LVMS zu beachten. Interne Verstöße sind intern zu handhaben.

10.3 Das LVMS behält sich vor einige Personen nicht mehr anzufahren. Um dies zu klären ist ein Gespräch mit dem Beschwerdemanagement notwendig. (Blacklist des LVMS)

10.4 Auch unter Waffengewalt darf der LVMS unterwegs den Reparaturkasten (Zauberstab) nicht nutzen. Dies folgt daraus, dass es nicht realitätsnah ist ein Fahrzeug mit z.B einem roten Motor unterwegs reparieren zu können, da die benötigten Teile nicht vor Ort sein werden.


10.5 Ein Praktikum bei dem LVMS darf maximal eine Länge von 4 Wochen betragen. Ist das Praktikum vollendet, so darf sich der Praktikant für weitere 2 Wochen nicht mehr bei dem LVMS zum Praktikanten bewerben/einstellen lassen.

10.6 Praktikanten dürfen maximal mit Rang 1 eingestellt werden. Fahrzeug, sowie weitere Ausbildungen des LVMS dürfen nicht bescheinigt werden.




Berufe und Zertifikate:


10.1 Firmen die eigene Shops benötigen müssen im Forum beantragt werden. Alle weiteren Firmen werden direkt im RP am Firmenantragsamt beantragt.

10.2 Für bestimmte Berufsgruppen muss man sich bewerben. Diese sind zb. Taxifahrer und Busfahrer.

10.3 Firmen die beantragt werden müssen, kriegen ein Zertifikat. Diese Zertifikate werden von Projektleitern, Admins und dem Community Management abgestimmt und durch die Projektleiter oder Admins ausgestellt.

10.4 Die Projektleiter behalten sich dauerhaft das Recht vor, Zertifikate zurück zu nehmen, falls diese gegen die Gemeinschaftsrichtlinien verstoßen oder den Mitarbeitern Vorteile gegenüber Mitspielern einbringen.



Wichtige Termine:


Ab wann die aufgezählten illegalen Tätigkeiten erlaubt sind.

Serverrestart: 0h-4h-8h-12h-16h-20h


  • Überfälle auf Zivilisten - 2 Polizist oder Justizbeamter im Staat
  • Überfälle auf Tankstellen - 2 Polizisten im Staat und spätestens 15 min vor Serverrestart
  • Überfälle auf LVMS´ler - 3 LVMS´ler und 2 Polizisten oder Justizbeamte im Staat
  • Überfälle auf EMS Mitarbeiter - 3 EMS Mitarbeiter und 2 Polizisten oder Justizbeamte im Staat
  • Überfälle auf EMS Mitarbeiter - 3 EMS Mitarbeiter und 2 Polizisten oder Justizbeamte im Staat
  • Überfälle auf Polizisten/Justiz - 4 Polizisten im Staat
  • Überfälle auf Bankfilialen - 4 Polizisten im Staat und spätestens 1 std vor Serverrestart
  • Geiselnahmen - 5 Polizisten im Staat und spätestens 1 std vor Serverrestart
    • Ausgenommen sind hiervon die Fraktion EMFD und LVMS



Teamspeak:


Auf dem Teamspeak Server von Sunrise-Gaming hat jeder sich höflich gegenüber den anderen Usern zu verhalten.

Der Support ist zwar kein Kummerkasten für jegliche Probleme, jedoch nehmen wir uns gerne Zeit für unsere Community um Meinungsverschiedenheiten zu klären. Außerdem hat der Support für technische Probleme immer ein offenes Ohr und steht für Erstattungen gerne bereit. Erstattet werden können aber nur Gegenstände, die mit Videobeweis oder Bildnachweis vorgelegt werden können.

Wenn man den Support betritt, gibt man sich damit einverstanden, dass vom Support Aufnahmen angefertigt werden.

Weiteres findest du auf der Seite zu unseren Teamspeak Regeln.



Streaming/YouTube:


Wenn du auf unserem Server streamen möchtest oder Videos erstellen möchtest, so darfst du dies gerne machen. Solltest du einen Webvideoproduzenten Rang besitzen, so kannst du durch diesen Rang dir eine temporäre Live Gruppe geben, sodass Mitspieler erkennen können ob sie aufgenommen werden. Wenn man aufnimmt oder live geht ist man dazu verpflichtet auch sich im TS Live/OnAir zu setzen, falls man regstrierter Webvideoproduzent ist. Im Support sowie bei Besprechungen sind Aufnahmen und Streams verboten und müssen pausiert werden. Diese Regelung kann nur von Projektleitern aufgehoben werden und gilt nur für diese Situation einmalig.

Streamsiniping ist strengstens untersagt und wird hart bestraft.



Jeder begangene Verstoß wird vom Support geahndet. Fühlst du dich ungerecht behandelt, so melde dich bei der Teamleitung einem Admin oder den Projektleitern.


Das Sunrise Gaming Team behält sich das Recht vor diese Regeln ohne Hinweis zu ändern und/oder anzupassen.


Zuletzt aktualisiert am 10.03.2020 um 19:30