Wir sind nun in der Open Beta. Wir würden uns freuen, wenn DU diese Zeit mit uns teilen würdest. Du musst dafür dich nur auf dem TS im Channel "Warten auf Einbürgerung"
einfinden und dich whitelisten lassen. Bitte erstelle dir vorher einen Forum Account und verknüpfe diesen mit dem TS. Falls du dabei Hilfe brauchen solltest werden dir unsere Supporter auf dem TS gerne helfen.

Das gesamte Sunrise-Gaming Team wünscht euch viel Spaß
Wir haben nun eine App. Einfach im Playstore oder bei iTunes nach WSC Connect suchen und die App installieren. Danach in der App nach Sunrise Gaming suchen und mit den Anmeldedaten aus dem Forum dort anmelden. Schon habt Ihr eine übersichtliche App mit der Ihr ins Forum schauen könnt.

Waffengesetz (WaffG)



§ 1 Gegenstand und Zweck des Gesetzes, Begriffsbestimmungen

1.1 Dieses Gesetz regelt den Umgang mit Waffen oder Munition unter Berücksichtigung der Belange der öffentlichen Sicherheit und Ordnung.

1.2 Waffen sind Schusswaffen oder ihnen gleichgestellte Gegenstände und tragbare Gegenstände,

  1. die ihrem Wesen nach dazu bestimmt sind, die Angriffs- oder Abwehrfähigkeit von Menschen zu beseitigen oder herabzusetzen, insbesondere Hieb- und Stoßwaffen;
  2. die, ohne dazu bestimmt zu sein, insbesondere wegen ihrer Beschaffenheit, Handhabung oder Wirkungsweise geeignet sind, die Angriffs- oder Abwehrfähigkeit von Menschen zu beseitigen oder herabzusetzen, und die in diesem Gesetz genannt sind.

1.4 Umgang mit einer Waffe oder Munition hat, wer diese erwirbt, besitzt, überlässt, führt, verbringt, mitnimmt, damit schießt, herstellt, bearbeitet, instand setzt oder damit Handel treibt. Umgang mit einer Schusswaffe hat auch, wer diese unbrauchbar macht.




§ 2 Grundsätze des Umgangs mit Waffen oder Munition, Waffenliste

2.1 Der Umgang mit Waffen oder Munition ist nur Personen gestattet, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

2.2 Der Umgang mit Waffen oder Munition, die im § 5 genannt sind, bedarf der Erlaubnis in Form eines Waffenscheins.

2.3 Der Umgang mit Waffen oder Munition, die im § 5 Abs 1 Nr. 2 genannt sind, bedarf zusätzlich eines Jagdscheins.

2.4 Der Umgang mit Waffen oder Munition, die im § 6 genannt sind, ist verboten.




§ 3 Erteilung von Erlaubnissen zum Erwerb, Besitz, Führen und Schießen

3.1 Die Erlaubnis zum Besitz und Führen einer Waffe und Munition wird durch einen Waffenschein erteilt.

3.2 Die Erlaubnis zum Schießen mit einer Schusswaffe wird durch einen Waffenschein erteilt. Das Schießen einer Schusswaffe ist nur auf dafür ausgelegten Schießständen zulässig.




§ 4 Führen von Waffen

4.1 Das sichtbare Führen von Waffen und gleichgestellten Gegenständen im Sinne des §1 Abs 2 ist Innerorts verboten.

4.2 Waffen sind in verschließbaren Behältnissen oder Vorrichtungen zu verwahren. Waffen die durch eine Erlaubnis geführt werden dürfen, müssen in Haltevorrichtungen (Holster oder Tasche) getragen werden.




§ 5 Erlaubnispflichtige Waffen

5.1 Erlaubnispflichtige Waffen und Munition sind:

  1. Halbautomatische Kurzwaffen
  2. Repetier- und Einzellader
  3. Messer mit einer Klingenlänge unter 12 Zentimeter
  4. Munition für die in Nr. 1 und 2 genannten Waffen



§ 6 Verbotene Waffen

6.1 Verbotene Waffen und Munition sind:

  1. Vollautomatische Kurzwaffen
  2. Halb- und Vollautomatische Langwaffen
  3. Polizeiliche Waffen in Händen von nicht Polizeibeamten welche in § 9 [WaffG] beschrieben sind.
  4. Schwerter und Messer mit einer Klingenlänge über 12 Zentimeter
  5. Munition für die in Nr. 1 und 2 genannten Waffen
  6. Sprengkörper und Explosivstoffe zur Herstellung von Sprengkörpern

§ 7 Waffenteile

7.1 Der Besitz von Waffenteilen, die zur Herstellung von illegalen Waffen benötigt werden, ist verboten.

7.2 Ausgenommen sind Besitzer eines gültigen Jagdscheines, die diese aktiv zum Bau von Jagdwaffen verwenden.

7.3 Ausgenommen sind Besitzer eines Kriegswaffenscheines gemäß § 21 (8a-c). Diese Personen dürfen Waffenteile ebenfalls zur Herstellung vollautomatischer Langwaffen besitzen und verwenden, sofern diese zur persönlichen Benutzung im Dienst oder Zivildienst oder zum Vertrieb an nach § 21 (8a-c) befugte Personen, hergestellt werden.


§ 8 Strafvorschriften

8.1 Die Straftaten und Ordnungswidrigkeiten zu diesem Gesetz sind im Straf- und Bußgeldkatalog geregelt. Dies dient der Übersichtlichkeit und beeinflusst in keinem Falle die Gültigkeit der Rechtsverordnung.


§ 9 Polizeiliche Waffen sind:

  1. Tazer M26C
  2. Glock 17
  3. FN Five Seven
  4. Model 97
  5. MP5A5
  6. HK UMP
  7. M4A1
  8. Remington ACRE-E
  9. SCAR H
  10. HK G36C
  11. Remington M870
  12. MSBS Grot
  13. M21
  14. AI AWM
  15. CPW
  16. MP7A1
  17. Blendgranate
  18. Tränengas


§ 10 Kleidung

10.1 Das offene / sichtbare Tragen von schusssicheren Westen ist innerhalb geschlossener Ortschaften sowie an Polizei, EMS, FD und Mechanical Service HQ´s verboten.

  1. Die Polizei, das EMFD und das Mechanical Service sind von dieser Regelung befreit.

10.2 Das Tragen von Gesichtsvermummungen ist im gesamten Silverlake Staat verboten. Ausnahmeregelungen können vorliegen.

  1. Eine Ausnahme stellen bspw. bei der Polizei, beim EMFD, angemeldete Maskenbälle oder ähnliche Themenveranstaltungen dar, sofern diese auf eingezäuntem Gelände und Privatgrundstücken stattfinden.
  2. Eine Ausnahme ist das Tragen von einem Motorradhelm zum Fahren eines Zweirades oder Quads.